Ein Stück Normalität für über 300 Kunstturnerinnen

Dank einem strengen Schutzkonzept war es für über 300 Kunstturnerinnen aus der ganzen Schweiz möglich, am Gym Cup in Oberbüren endlich wieder einen Qualifikationswettkampf für die Schweizer Meisterschaft der Juniorinnen turnen zu können. 

 

Die etwas andere Organisation rund um das normale Wettkampfgeschehen forderte das OK vom TZ Fürstenland Frauen in vielen Bereichen und auch die teilnehmenden Vereine mit deren Trainern und Turnerinnen (bis Jahrgang 2001) hatten im Vorfeld mit Ausfüllen von diversen Unterlagen einen administrativen Mehraufwand. Aber alle waren/sind sich bewusst, was für ein Privileg die Durchführung eines solchen Wettkampfes in der momentanen Zeit überhaupt bedeutet. Deshalb wurden die speziellen Schutzmassnahmen und auch die Tatsache, dass keine Zuschauer zugelassen waren, von allen Teilnehmern anstandslos akzeptiert. Vielmehr war eine gros-se Freude und eine riesige Wertschätzung alle Turnerinnen und Vereinsverantwortlichen zu spüren, dass dieser Wettkampf durchgeführt wurde und jede Turnerin ihr Können einem Kampfgericht präsentieren konnte. Dank der uneigennützigen Unterstützung des STV Bernhardzell übertrug ein professioneller Livestream das gesamte Wettkampfgeschehen in alle vier Landesteile. Das online-Angebot wurde fleissig genutzt und die Zuschauerzahlen bewegten sich während beider Tage immer im dreistelligen Bereich. So konnten jeweils auch die Rangverkündigungen der Podest Plätze, die dank entsprechendem Schutzkonzept durchgeführt werden konnten, in die heimischen Wohnzimmer übertragen werden. Das OK nutzte ausserdem die sozialen Medien, um nach jedem Wettkampfprogramm schnell und umfassend mit Ranglisten und Fotos die wartenden Online-Zuschauer über die Resultate zu informieren. Der reibungslose Ablauf der beiden Wettkampftage war nur dank vollem Einsatz aller TZFF-Eltern möglich. Der Gym Cup 2021 geht deshalb als „erfolgreich unter erschwerten Bedingungen“ in die Vereinsgeschichte ein. Die sportlichen Höhenflüge der TZFF-Turnerinnen am diesjährigen Heimwettkampf sowie alle detaillierten Ranglisten können jederzeit auf der Vereinshomepage abgerufen werden.