Vier Podestplätze am Rhyfallcup 2022 für die Kunstturnerinnen des TZ Fürstenland Frauen

Am 23. Rhyfallcup starteten die Turnerinnen ab P1 in die Saison 2022. Der erste Wettkampf wird von den Trainerinnen als Testwettkampf und Standortbestimmung gewichtet. Dass einiges noch nicht geklappt hat, oder auch Elemente noch nicht wettkampfreif waren, dies alles gehört zum Start in die Wettkampfsaison.

 

Am Samstagmorgen eröffneten die sechs P2-Turnerinnen. Sina Freiwald, STV Schwarzenbach, konnte von ihrer letztjährigen P2-Erfahrung profitieren. Ihr gelang ein fehlerfreier Start mit einem verdienten dritten Schlussrang. Für Kira Rimann, Linda Röhrle, Ladina Korac und Anelia Hutter war es der erste Wettkampf in der Kategorie P2 mit neuen Elementen und technischen Herausforderungen. Kira Rimann und Linda Röhrle erturnten sich an diesem Testwettkampf eine der begehrten Auszeichnungen. Chiara Strahm verpasste diese nur knapp. Im Laufe der Saison werden sich die Turnerinnen an die neuen technischen Herausforderungen gewöhnen und diese mit zunehmender Sicherheit perfekt präsentieren.

 

Zum ersten Mal im technisch anspruchsvollen Programm 3 zeigte Leonie Hollauf, STV Oberbüren, bereits ansprechende Übungen. Ihre rassige Bodenübung gefiel den Zuschauern und wurde mit viel Applaus belohnt. Zufrieden mit sich und ihrer Leistung an allen vier Geräten durfte sie mit einem Podestplatz rechnen. Alle erwarteten gespannt die Rangverlesung. Schlussendlich reichte es für den tollen zweiten Rang.

 

Die Amateurinnen im P4-Programm turnten bereits im zweiten Jahr in dieser Kategorie. Sowohl die Siegerin Lea Huber, STV Oberbüren, wie auch die drittplatzierte Eline Fässler, STV Oberbüren, zeigten neue gymnastische Elemente, welche im neuen Code de Pointage (Wertungsvorschriften) einen höheren Stellenwert einnehmen. Mit Anne-Sophie Meyer wurde auch die dritte Turnerin mit einer Medaille belohnt. 

 

Doppelschraube in der Bodenübung, Höchstschwierigkeiten auf dem Schwebebalken, ein perfekter Pferdsprung und eine gelungene Barrenübung reichten für Milena Vieitez, STV Schwarzenbach, für den überraschenden dritten Rang im P6. Aline Meyer freute sich über einen gelungen Wettkampfauftakt, an dem sie ihre neue Bodenübung präsentieren konnte. 

 

Am Sonntag schlossen dann die beiden 8jährigen P1 Turnerinnen ihren ersten Wettkampf in dieser Kategorie mit einem zufriedenen Lächeln ab. Nevia Keller, STV Bernhardzell und Alyssa Thiebaud, STV Balgach, haben dies gut gemeistert und freuen sich mit ihrer Trainerin Aurelia Steinemann auf die nächsten Trainingseinheiten. Dort werden sie noch einige Elemente üben, um diese im Verlauf der Wettkampfsaison souverän präsentieren zu können.